Neuerscheinung

Die reformierte Kirchgemeinde Büren an der Aare und Meienried hat zusammen mit der Schweizerischen Gesellschaft für Kunstgeschichte im Juni 2015 einen neuen Kunstführer zur Stadtkirche Büren an der Aare herausgebracht.
Der alte Kunstführer von Johannes Schmucki (1969, 11 Seiten, s/w) ist vergriffen und war nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Der neue Kunstführer hat einen Umfang von 52 Seiten.
Im ersten Teil (Dr. phil. Felix Ackermann) kommen Architektur, Geschichte und Baugeschichte der Kirche zur Darstellung.
Im zweiten Teil (Dr. theol. Walter E. Meyer) werden die Bildprogramme im Innern der Kirche (Kapitelle, Fresken, Holzdecke) theologisch gedeutet und in einen liturgischen Zusammenhang gestellt.

Die zahlreichen Abbildungen des neuen Kunstführers stammen
vom Bürener Fotografen Emanuel Stotzer.

Der neue Kunstführer ist zum Preis von Fr. 14.- erhältlich auf dem Sekretariat der reformierten Kirchgemeinde Büren an der Aare und Meienried

Bernstrasse 7,  3294 Büren an der Aare
sekretariat(at)kirche-bueren.ch
Tel. 032 / 351 35 59
www.kirche-bueren.ch

 

 


 

 

Die reformierte Kirche Büren a.A.

Die reformierte Kirche Büren a.A. stammt in ihren ältesten Teilen aus dem 12. Jahrhundert (Chor).
Ihre letzte umfassende Renovation fand im Jahr 2006 statt.


Die Kirche bietet dem Besucher einige sehr bemerkenswerte Kostbarkeiten:

  • Die Decken- und Wandmalereien im Chor stellen musizierende Engel und die vier Evangelisten dar
  • Die wunderschönen, fein gearbeiteten Kapitelle im Chor sind von grosser Bedeutung: Auf der Nordseite finden sich Szenen, welche das Geschick der Menschheit erzählen: Sündenfall, Vertreibung aus dem Paradies, die Mühen des Lebens. Auf der Südseite finden sich demgegenüber  Blicke in die Welt nach dem Tod: Seelenwaage, Abrahams Schoss, Michaels Kampf gegen den Drachen oder das grosse Gastmahl sind dort dargestellt.
  • Die prachtvolle spätgotische Holzdecke des Kirchenschiffs stammt aus dem 16. Jahrhundert, ebenso die Kanzel.
  • Das Orgelgehäuse, welches im 18 . Jahrhundert im Rokokostil gebaut wurde, ist bis heute erhalten geblieben. 1963 wurde eine Metzlerorgel darin eingebaut.

 

 


Fotos von Ueli Gribi von der Kirche Büren