Kirchgemeindehaus

Kirchgemeindehaus<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-aarberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1170</div><div class='bid' style='display:none;'>15074</div><div class='usr' style='display:none;'>350</div>

Eine zeitgemässe Begegnungsstätte

Das 60-jährige Kirchgemeindehaus wurde nach langer Planung und 10-monatiger Totalsanierungsarbeiten im Februar 2019 mit einem „Tag der offenen Türen“ der Gemeinde vorgestellt. Das Ziel der Sanierung war es, so nachhaltig und umweltschonend wie möglich zu bauen. Die Räumlichkeiten des KGH sind eine Begegnungsstätte und dienen der Pflege und Förderung des Gemeindelebens. Das KGH steht der Öffentlichkeit zur Verfügung.

  • Der Eingang zum KGH wurde hindernisfrei konzipiert und ist mit einer breiten automatischen Schiebetür versehen.
  • Im Erdgeschoss gibt es zwei Säle, die mit einer Trennwand gesamthaft zu 168 m2 vergrössert werden können. Ebenfalls im Erdgeschoss befinden sich eine grosse moderne Industrieküche sowie ein Behinderten-WC.
  • Zum Obergeschoss führt eine breite Treppe. Im OG gibt es ein 60 m2 grosses Sitzungszimmer sowie einen 50 m2 grossen Schulungsraum.
  • Im Untergeschoss befinden sich zwei WC-Anlagen, einen grossen Bastelraum sowie Technikräume und ein Archiv.
  • Die gesamte Dachkonstruktion wurde neu hergestellt. Eine aufgebaute Solaranlage liefert jährlich über 35’000 kWh Strom. Der Strom wir für den Eigenbedarf, inklusive der Luft/Wasser-Wärmepumpen-Heizung gebraucht.

Seit der Wiedereröffnung im Frühjahr 2019 wird das KGH rege benützt. Es werden z.B. Sitzungen abgehalten, das KUW-Team führt den Unterricht im OG durch und bastelt mit den Kindern im UG. Mit Jung und Alt wird geturnt und jeweils am Donnerstag wird für den Mittagstisch gekocht. Der Kirchenchor übt im grossen Saal. Zudem gibt es Filmabende, es werden Altersnachmittage organisiert und auch Feste werden rege gefeiert.

Immer wieder hört man Stimmen, dass sich die Leute im KGH sehr wohl fühlen und gerne in das schmucke Haus kommen. In den Medien konnte man lesen: "Das neue Kirchgemeindehaus ist ein Bijou“.

Für weitere Fragen bezüglich der Totalsanierungsarbeiten dürfen Sie sich gerne an Kirchgemeinderat Albert Rüegg (Ressort Bau) wenden.

Albert R&uuml;egg <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Daniela&nbsp;Sch&auml;deli)</span>
Albert Rüegg
Holematt 5
3294 Büren an der Aare

032 351 01 90